CO2 Fractional Laser

CO2 Laser, Fractional Lasertherapie, Fraxel aktiv Fx

Der CO2 Laser und die CO2 Fractional Lasertherapie (Fraxel aktiv Fx) sind höchst wirksame Methoden zur Hautverjüngung, Hauterneuerung, Hautglättung und zur effektiven Behandlung von unerwünschten Hautveränderungen. Auch Falten, Narben oder vergrösserte Poren lassen sich wirksam und schmerzarm behandeln.

Hautverjüngung und Faltenbehandlung mit dem CO2 Fractional Laser

In der ästhetischen Lasermedizin ist der CO2 Laser nicht mehr wegzudenken. In unserer Laserpraxis in Zürich setzen wir bereits seit Jahren auf diese bahnbrechende Behandlungsmethode. Immer mit dem Ziel, eine präzise, schonende und weitgehend nebenwirkungsfreie Behandlung anzubieten. Für folgende Behandlungsziele wird der CO2 Laser eingesetzt:


Einsatzgebiet des CO2 Lasers

  • Hauterneuerung
  • Hautverjüngung / Hautstraffung im Gesicht, Hals und Dekolleté
  • Faltenbehandlung, insbesondere von Fältchen an der Oberlippe (Raucherfalten) und um die Augen (Krähenfüsse)
  • Behandlung von vergrösserten Poren
  • Entfernung von Altersflecken
  • Verminderung von Dehnstreifen
  • Verschiedenste Narben, inklusive Aknenarben
  • Entfernen von gutartigen Hauttumoren
  • Behandlung von Hautwarzen und Feigwarzen
co2 laser, fractional laser

Die Vorteile des CO2 Fractional Laser:

  • Sehr gute Resultate
  • Schmerzarm
  • Kurze Behandlungsdauer
  • Kurze Ausfallzeit

Behandlungsablauf der fraktionierten CO2 Lasertherapie

Vor der Behandlung

In einem persönlichen Gespräch mit Herrn Dr. Ledermann wird als erstes geklärt, ob die entsprechende Behandlung für das von Ihnen gewünschte Ziel geeignet ist. Danach wird ein Behandlungsplan sowie eine Fotodokumentation erstellt. Am Tag der Behandlung sollten Sie vollständig ungeschminkt sein – und auch auf eine Tagescreme verzichten. 1 Stunde vor Behandlungsbeginn empfehlen wir die Einnahme von 1g Paracetamol. In der Praxis wird vor Beginn der Behandlung eine anästhesierende Creme zur örtlichen Betäubung auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen.

Während der Behandlung

Während der Behandlung tragen Sie eine spezielle Laserschutzbrille. Nun wird das Lasergerät auf die Haut aufgesetzt und es folgen einzelne Laser-Impulse. Dabei werden winzige „Löchlein“ in die Haut gelasert. In der Tiefe kommt es zu einem Zusammenziehen der Bindegewebsfasern (collagen shrinking) und damit zu einem Lifting-Effekt. Gleichzeitig wird die Haut zur Collagen-Neubildung angeregt und es werden regenerative biologische Prozesse in Gang gesetzt, die zu einer Erneuerung der Haut führen. Bei der fraktionalen Methode bleibt der grösste Teil der Haut dazwischen intakt und ermöglicht somit eine schnellere Hauterneuerung. Je nach Bedürfnis können einzelne Bereiche, wie die Stirn, der Bereich um die Augen, die Mundregion oder das ganze Gesicht behandelt werden. Auch zur Straffung von Hals und Dekolleté setzen wir in unserer Praxis in Zürich den fraktionalen Laser ein.

Nach der Behandlung

Die Behandlung ist relativ schmerzarm. Das heisst, ein leichtes Stechen ist spürbar, aber gut auszuhalten. Nach der Behandlung fühlt sich die Haut vorerst sehr warm an und ist gerötet. Allfällige Schwellungen klingen meist innert  1-2 Tagen ab. Nach der fraktionierten CO2 -Lasertherapie bilden sich an der behandelten Stelle punktförmige kleine Krusten, die sich innert 3-4 Tagen ablösen. Wieviele Sitzungen benötigt werden, um das Behandlungsziel zu erreichen, hängt ganz vom Ausmass des jeweiligen Hautproblems ab. Ein Laserpeeling zur Verfeinerung der Hautstruktur wird zum Beispiel in einer Sitzung durchgeführt. Für die Behandlung stark lichtgeschädigter Haut mit feiner Fältelung sind meist 2-3 Behandlungen in 2-3 wöchigem Abstand empfehlenswert. Eine gewissenhafte Nachkontrolle ist für uns dabei eine Selbstverständlichkeit.

Häufige gestellte Fragen

Welche Hautprobleme können mit dem CO2 Laser oder dem Fraxel aktiv Fx, dem fraktionierten CO2Laser behandelt werden?
Mit dem CO2 Laser bzw. dem Fractional CO2 Laser lässt sich lichtgeschädigte oder altersbedingt erschlaffte Haut straffen. Falten, insbesondere Krähenfüsse und Fältchen um die Mundpartie, lassen sich deutlich vermindern. Der fraktionierte CO2 Laser wird auch erfolgreich in der Behandlung von verschiedensten Narben, inklusive Aknenarben, vergrösserten Poren, Schwangerschaftsstreifen und Altersflecken eingesetzt. Mit dem voll ablativen CO2 Laser können zudem verschiedenste gutartige Hauttumoren, Warzen und Feigwarzen entfernt werden.
Wann sind Ergebnisse sichtbar?
Bei einem Laserpeeling ist die neue Hautfrische und Porenverfeinerung nach ca 1-2 Wochen gut sichtbar. Bei einer intensiveren Stufenbehandlung zeigt sich die maximale Faltenverminderung und Hautstraffung erst nach 3-6 Monaten, da die Regeneration der tieferen Hautschichten ihre Zeit braucht. Bei der vollflächigen Abtragung von Hauttumoren ist das Resultat sofort sichtbar, die vollständige Abheilung dauert jedoch ca. 2 Wochen.
Ist die Behandlung sicher?
Die CO2 Laserbehandlung hat sich über Jahre in der ästhetischen Medizin bewährt und gilt als sichere Behandlungsmethode. In Ausnahmefällen können Verfärbungen der Haut auftreten. Das Risiko dafür ist vor allem bei dunkleren Hauttypen und durch intensivere Sonnenbestrahlung unmittelbar vor oder nach der Behandlung erhöht. Es besteht ein sehr geringes Risiko für Infektionen oder Narben. The Bodyclinic Zürich verwendet das zertifizierte Gerät „e-CO2“ der Marke Lutronic. Eine Garantie für Sicherheit und höchste Qualität. Dieses ausgezeichnete Gerät verfügt über eine extrem grosse Palette an präzisen Einstellungsmöglichkeiten. Damit kann die Behandlung sehr genau auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Wie bei allen Laserbehandlungen, muss darauf geachtet werden, dass ein ausgewiesener Facharzt die Behandlung durchführt. Herr Dr. Ledermann verfügt über eine langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet. In unserer Praxis werden Sie vor jeder Behandlung ausführlich von Herrn Dr. Ledermann über mögliche Risiken und Nebenwirkungen informiert. Ehrlich, gewissenhaft und transparent.

Wie oft muss die Behandlung erfolgen?
Bei der fraktionierten Methode kann die Laserbehandlung, je nach Behandlungsziel, gelegentlich über mehrere Sitzungen erfolgen. Je nach Intensität der Behandlung sind 1-3 Behandlungen im Abstand von 2-3 Wochen empfehlenswert. Bei der klassischen CO2 Laserbehandlung, z.Bsp. zur Entfernung von kleineren Hautgeschwülsten (Fibromen), genügt praktisch immer eine Sitzung.
Gibt es eine Ausfallzeit nach der fraktionierten CO2 Lasertherapie?
Ja. Die Haut ist nach der Behandlung  gerötet und auch etwas angeschwollen. Für die ersten 3 Tage nach dem Eingriff ist eine sorgfältige Nachbehandlung mit den von uns empfohlenen Pflegemitteln zwingend. Es ist ratsam, auf öffentliche Auftritte während 3-4 Tagen zu verzichten. Ab dem 4. Tag kann eine eventuell noch bestehende Rötung mit einem geeigneten Make-up überdeckt werden. Eine leichte Rötung kann gelegentlich auch längere Zeit bestehen bleiben (2-3 Wochen). Ein absolutes Muss ist dabei ein gewissenhafter Sonnenschutz während mindestens sechs Wochen.
Was muss nach der fraktionalen Laserbehandlung beachtet werden?
Nach jeder Behandlung gilt grundsätzlich: Halten Sie sich an die Empfehlungen des Arztes. Zum Beispiel sollte nach der Behandlung mit dem CO2 Laser sechs bis acht Wochen auf direkte Sonnenbestrahlung verzichtet werden (natürlich auch auf Solarium). Die Haut muss unbedingt mit einem hohen Lichtschutzfaktor geschützt werden. Der Zeitpunkt einer Laserbehandlung sollte also immer gut geplant sein.
Was kostet eine CO2 Fractional Laserbehandlung?
Die Preise sind je nach zu behandelnder Zone und Anzahl nötiger Sitzungen unterschiedlich. Sie bewegen sich zwischen Fr. 250.– bis zu Fr. 1250.– pro Sitzung. Eine ausführliche Preisliste finden Sie hier. Um einen verbindlichen Kostenrahmen zu erhalten, muss vorab die Anzahl der nötigen Sitzungen mit Ihrem Arzt definiert werden. In einem persönlichen Gespräch werden Sie von Herrn Dr. Ulrich Ledermann transparent informiert.

Ist Ihre Frage nicht dabei?

Haben Sie eine Frage an Herrn Dr. Ledermann zum Thema CO2 Laser?

Wir stehen Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Seite.

Telefon +41 (0)44 387 99 20
info@bodyclinic.ch

Wissenswertes

Unterschied zwischen dem fraktionierten CO2 Laser (Fraxel aktiv FX) und dem klassischen „full face“ CO2 Laser

 CO2 Laser sind ablative Laser. Das heißt, dass durch die Behandlung mit einem CO2 Laser die Haut in präzisen Schichten abgetragen wird, sie wird verdampft. CO2 Laser werden in der Medizin seit langem für das exakte Schneiden und für das Abtragen von verschiedenen unerwünschten Strukturen verwendet. Auch in der Hautverjüngung (Skin Rejuvenation) hat der CO2 Laser eine wichtige Bedeutung. Früher wurde mit dem CO2 Laser die gesamte Oberfläche der Gesichtshaut abgetragen, zwar mit fantastischen Erfolgen, aber auch mit hohem Risiko für Narbenbildungen und Pigmentveränderungen und langen Abheilungszeiten von 2-3 Wochen. Heute hat sich das mit der Entwicklung des fraktionierten CO2 Laser deutlich geändert und verbessert. Fraktioniert bedeutet, dass die Haut nicht über die gesamte Fläche abgetragen wird, sondern es wird eine Vielzahl von kleinen Löchern in die Haut gelasert. Dazwischen bleibt intakte Haut erhalten. Von dieser intakten Haut ausgehend, erfolgt eine wesentlich schnellere Abheilung (3-6 Tage). So kann zum Beispiel sonnengeschädigte und leicht faltige Haut sehr wirksam behandelt werden ohne lange Abheilungszeit.

Die Vorteile der fraktionierten CO2 Lasertherapie

Im Gegensatz zur voll ablativen CO2 Lasermethode, regeneriert sich die Haut bei der fraktionierten Methode deutlich schneller. Bei hoher Intensität der Behandlung kann aber auch hier die Abheilungszeit zwischen 4 bis 6 Tage dauern. Deshalb ist es manchmal sinnvoller, die Behandlung in 2-3 Schritten in 2-3 Wochen Abstand durchzuführen. Eine Kombination mit der Anwendung von plättchenreichem Eigenblut Plasma (PRP) führt zusätzlich zu einer Verkürzung der Abheilungszeit.