Wissenswertes zur Kryolipolyse mit KryoShape®

Wie funktioniert die Kryolipolyse mit dem KryoShape®? Wie wirkt die Cryolipolyse?

Schon länger ist bekannt, dass sich das Fettgewebe durch Kälteeinwirkung zurückbilden kann: schon 1966 wurde berichtet, dass sich das Wangenfett von Kindern zurückbildet, die oft und lange Wasserglace lutschen; in einer Publikation 1980 wurde gezeigt, dass sich das Fettgewebe an den Oberschenkeln bei Reiterinnen durch Kälteeinwirkung verringern kann. Durch eine längere, kontrollierte Kälteeinwirkung (je nach Fettschichtdicke 60-75 min.) kommt es zu einer Kristallisation der Fettsäuren in den Zellen. Dadurch verlieren diese Fettzellen ihre Lebensfähigkeit (eine sogenannte Apoptose tritt ein). Andere Körperzellen wie Haut und Muskelzellen sind viel weniger empfindlich auf Kälte und werden nicht geschädigt.

Die abgestorbenen Fettzellen werden in einem langsamen Prozess vom Körper abgebaut. Dieser Vorgang dauert 2-3 Monate. Deshalb ist das Endresultat einer Behandlung erst nach dieser Zeit sichtbar. Mit dem KryoShape® erreichen wir besonders gute Resultate, da mit dem speziellen Applikator eine vollständige und regelmässige Kühlung des Fettgewebes erreicht werden kann.

Weitere Infos unter www.mshape.net