Altersbedingt erschlaffte Haut

Altersbedingt erschlaffte Haut

Das Leben hinterlässt seine Spuren – auch im Gesicht. Dies zeigt sich oft durch den Verlust an Elastizität und Spannkraft der Haut. Neben genetischer Veranlagung liegen die Ursachen von schlaffer Haut oft bei zu häufigen und ausgiebigen Sonnenbädern, ungenügender oder falscher Hautpflege und anderen Umwelteinflüssen (wie z.B. Rauchen). Nicht zuletzt ist ein Elastizitätsverlust der Haut auch einfach ein Zeichen der Zeit, das wir jedoch mit wirksamen Behandlungsmethoden abschwächen können.

Schlaffe Haut – eine Frage des Bindegewebes

Schlaffe Haut ist unter anderem altersbedingt und entsteht durch den Elastizitätsverlust unseres Bindegewebes. In verschieden starker Ausprägung ist grundsätzlich jeder irgendwann davon betroffen. Besonders störend empfinden wir die schlaffe Haut an den Oberarmen (Winke-Arm), Oberschenkeln oder im Gesicht. Aber auch am Bauch kann es zu schlaffer Haut kommen.

Sanfte Hautstraffung

Mittlerweile gibt es einige sehr gute, nicht- oder minimal-invasive Methoden, um erschlaffte Haut im Gesicht und am Körper zu straffen. Diese reichen von Microneedling über Laserbehandlungen (Fraktionierter CO2 Laser oder 3D Hautverjüngung mit Titanlaser) bis hin zur Injektionslipolyse und akustischer Wellentherapie.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Beratungsgespräch? Wir sind gerne für Sie da: 044 387 99 20