Gepostet am 7.Nov 2020 von in Alle Artikel, Anti-Aging | Keine Kommentare

Microneedling ist nicht gleich Microneedling! Wir klären auf.

Alle Artikel, Anti-Aging / 7.Nov 2020

Das Microneedling gehört seit Jahren zu den beliebtesten Anti-Aging Treatments überhaupt. So auch in unserer Praxis in Zürich. Warum das Needling so gefragt ist, liegt auf der Hand: Es wirkt! Allerdings ist die Wirksamkeit nicht perse gegeben, denn es gibt grosse Unterschiede in der Art der Anwendung. Welche das sind und wann die Methode am wirksamsten ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Das Microneedling in Kürze

Das Microneedling nutzt das Prinzip der körpereigenen Selbstheilung. Die Haut wird dabei mit zahlreichen winzigen Nadeln perforiert. Das Gewebe wird aktiv und Wachstumsfaktoren werden ausgeschüttet, was zu einer Anregung der Wundheilung führt. Durch das Needling werden zudem spezielle Hautzellen aktiviert, die sich vermehren und schliesslich Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure produzieren. Der Effekt: Je nach Intensität lassen sich Pigmentstörungen, Falten, Narben oder erschlafftes Gewebe behandeln.

Wo liegen die Unterschiede beim Microneedling?

Das Microneedling kann sowohl in Kosmetikstudios als auch in ästhetisch-medizinischen Praxen ausgeführt werden. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede, die sich insbesondere auf die Eindringtiefe der Nadeln beziehen und somit auf die entsprechenden Indikationen und Effekte auswirken.

Die Eindringtiefen          

Microneedling Tiefen

Oberflächliches Needling

0,1 bis 0,3 Millimeter

Beim oberflächlichen Needling (auch kosmetisches Microneedling) dringen die Nadeln lediglich 0,1 bis 0,3 Millimeter in die Haut ein – penetrieren also nur die oberste Hautschicht (Epidermis). Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass der Anti-Aging Effekt bei dieser geringen Intensität praktisch ausbleibt. Allerdings eignet sich das oberflächliche Needling zur Hautvorbereitung, damit nachfolgende Wirkstoffseren besser in die Haut eindringen können. Es wird deshalb häufig in Kosmetikstudios im Rahmen einer Gesichtsbehandlung angewendet.

Mitteltiefes Needling

0,5 bis 0,8 Millimeter

Wenn wir vom mitteltiefen Microneedling sprechen, bewegen wir uns im Bereich zwischen 0,5 bis 0,8 Millimeter. Ab dieser Tiefe wird es interessant, denn die Nadeln können so bis tief in die Epidermis eindringen. So lassen sich bereits feine Linien und vor allem Pigmentstörungen sehr gut reduzieren. Bei tieferen Falten (z.B. Nasolabialfalte) oder erschlafftem Gewebe stösst aber auch das Mitteltiefe Needling an seine Grenzen.

In vielen Fällen ist auch eine Kombination von mitteltiefem und tiefem Needling sinnvoll. Zum Beispiel wenn als Behandlungsziel sowohl eine Hautverfeinerung oder eine Verminderung von Pigmentflecken als auch eine Gewebestraffung verfolgt wird.

Microneedling mit Blutplasma (PRP)

Beim klassischen Microneedling, unabhängig von der Eindringtiefe, werden in der Regel verschiedene Wirkstoffe wie Vitamine, Hyaluronsäure etc. in die Haut eingebracht. Deutlich effektiver ist aber die Verwendung von Blutplasma – auch bekannt unter dem Namen «Vampirlifting».

Vor der Behandlung werden der Klientin/dem Klienten ca 15 ml Blut aus einer Vene abgenommen. Nun wird das Blut in einem speziellen Gerät zentrifugiert, sodass sich das Plasma und die Blutplättchen von den anderen Bestandteilen trennen. Mit dem Microneedling lässt sich das Plasma anschliessend optimal in die mittleren Hautschichten einarbeiten.

prp microneedling

Der Effekt: Die in den Blutplättchen enthaltenen Wachstumsfaktoren fördern zusätzlich die Neubildung von Kollagen und Hyaluronsäure. Das Resultat ist eine bessere Spannkraft der Haut, eine glattere Oberfläche und eine Reduktion von Falten. Ausserdem hat das Plasma einen enormen Einfluss auf die Regenerationszeit. Während die Ausfallzeit beim tiefen Microneedling bei ca. 4 Tagenliegt, ist diese mit PRP bei lediglich 48 Stunden.

Das endgültige Ergebnis beim PRP Microneedling wird nach ca. 2-3 Monaten sichtbar, verbessert sich in der Folge aber noch weiter. Wir empfehlen 3 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen.

Mehr zur PRP Behandlung

Microneedling bei der Kosmetikerin oder in der Praxis?

Tiefe Needlings dürfen ausschliesslich von medizinischem Fachpersonal mit entsprechendem Fähigkeitszeugnis ausgeführt werden. Hier kann auch umgehend gehandelt werden, falls doch mal unerwünschte Hautreaktionen wie Schwellungen oder Blutergüsse auftreten. Dies gilt selbstverständlich auch für das Microneedling mit PRP, da in diesem Fall eine Blutabnahme vorausgeht.

 

Das Microneedling bei The Bodyclinic

Das Microneedling führt nur dann zum gewünschten Resultat, wenn es der Indikation, dem Behandlungsziel und dem jeweiligen Hautzustand angepasst wird. In unserer Praxis in Zürich geht deshalb immer ein persönliches Beratungsgespräch mit visueller Hautanalyse voraus. Wenn immer möglich, empfehlen wir das Microneedling in Kombination mit PRP, da nicht nur die Resultate verbessert, sondern auch die Abheilungszeit deutlich verkürzt werden.

 

 Haben Sie Fragen zum Microneedling? Wir sind jederzeit für Sie da und beraten Sie gerne.

 

 

 

Ihr Termin 044 387 99 20
your appointment
044 387 99 20

Folgen Sie uns